Konzert: Die mit Tränen säen, werden mit Freuden ernten

16.11. 2014, 17 Uhr, Trinitatiskirche Köln


mit Werken von Schein, Brahms, Cornelius und Nystedt
 
Harte Cellobässe und voller Harfenklang – in der facettenreichen Klangsprache ausgewählter Werke für Chor und Instrumente werden die Themen Liebe, Schmerz, Trauer und Tod musikalisch dargestellt. Hierbei wird der Bogen von der Alten Musik über die Romantik bis zur Neuen Musik gespannt. Auch wenn „Requiem“ und „Stabat mater“ die Stimmung der dunklen Jahreszeit aufnehmen, so steht doch über allem der Psalm 126 „Die mit Tränen säen, werden mit Freuden ernten“ in einer Vertonung von Johann Hermann Schein und lässt die düsteren Novemberklänge in einem besonderen Licht erscheinen.
 

Programm

Nystedt: Immortal Bach

Schein: aus Israels Brünnlein

- Die mit Tränen säen
- Da Jakob vollendet hatte
- Wende dich, Herr
- Lehre uns bedenken

Brahms: Vier Gesänge op. 17, für Frauenchor mit Begleitung von zwei Hörnern und Harfe

Cornelius: Requiem

Nystedt: Stabat mater op. 111, für gemischten Chor und Cello
 

Ausführende

Harfe: Sarah Günnewig
Horn: Valentin Kalhoff
Horn: Matthias Schmaderer
Cello: Thomas Schmitz
Orgel: Felix Schönherr
 
Kartäuserkantorei Köln
Leitung: Paul Krämer
 

Zurück